Skip to main content

D-Link DNS-320L ShareCentre Cloud Test

99,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Juli 2018 18:38

In diesem Test werden wir den besonders kompakten NAS-Server DNS-320L ShareCentre Cloud der Firma D-Link genauer betrachten. Der Server kann dabei von Anfang an mit seinem günstigen Preis auffallen. Wie dieser Server im Test abschneiden konnte, in welchen Gebieten er seine Stärken und seine Schwächen hat, können Sie in den nächsten Absätzen nachlesen.

Der DNS-320L ShareCentre Cloud NAS-Server der Firma D-Link ähnelt mit seiner Form einem großen Buch oder einem kleinen Schuhkarton. Die Form des Servers ist dadurch zweckmäßig und typisch für einen NAS-Server im Heimanwenderbereich. Das Gehäuse des Servers ist in schwarzer wie auch in weißer Farbe erhältlich und die gute Verarbeitung sticht ebenso hervor, wie der silberne Zierstreifen, welcher 270° einmal fast um das komplette Gehäuse führt. Das Gerät hat eine Länge von 14,4 cm, eine Breite von 9 cm und eine Höhe von 19,3 cm. Der Server kann maximal zwei Festplatten aufnehmen, wodurch momentan eine maximale Speicherkapazität von acht Terabyte realisiert werden kann. Der verbaute 40mm Lüfter ist relativ klein, wodurch er mit einer relativ hohen Umdrehungszahl drehen muss, um die Hardware ausreichend zu kühlen. Dadurch wird der Lüfter allerdings leider auch hörbar. Angesichts des relativ geringen Preises ist das allerdings hinnehmbar. Außerdem ist der Lüfter temperaturgeregelt und einige Einstellungen lassen sich auch über das Betriebssystem vornehmen. Vier LEDs zeigen der Vorderseite übersichtlich den Status des Servers, der USB-Verbindung sowie den Status beider Festplatten an.

Ein sehr günstiger NAS-Server von D-Link

Dadurch, dass zwei Festplatten integriert werden können, kann der Benutzer auch verschiedene RAID-Standards benutzen. Dabei stehen dem Benutzer drei RAID-Level zur Auswahl. RAID 0 bietet mit dem Striping-Verfahren die beste Geschwindigkeit, da bei diesem Verfahren auf jeder Festplatte jeweils nur die Hälfte einer Datei gespeichert wird. Dadurch kann die Lese- und Schreibgeschwindigkeit effektiv fast verdoppelt werden. RAID 1 nutzt das sogenannte Mirror-Verfahren. Wie der Name schon vermuten lässt, werden bei diesem Verfahren alle Daten auf der einen Festplatte automatisch auf der anderen Festplatte dupliziert. RAID 0 hat den Nachteil, dass eine Festplatte ausfällt, alle Daten verloren sind. Bei RAID 1 hingegen ist nur die Hälfte des Speicherplatzes nutzbar. Das dritte Verfahren nennt sich JBOD (Just-a-bunch-of-Disks). Wie der Name des Verfahrens bereits vermuten lässt, können bei diesem Verfahren auch unterschiedlich große Festplatten miteinander kombiniert werden, welche dem Benutzer danach als eine Festplatte angezeigt werden. Neben diesen drei Standards, die Festplatten allerdings auch normal einzeln anzeigen lassen. Die Anschlüsse des Servers fallen zwar etwas geringer aus, dies ist allerdings in Anbetracht des geringen Preises zu verschmerzen. So verfügt der Server über eine Gigabit Ethernet Schnittstelle, über diese man den Server in das Netzwerk integrieren kann. Des Weiteren verfügt die DNS-320L ShareCentre Cloud auch über einen USB 2.0-Anschluss. Der Prozessor des Servers kann für ausreichende Geschwindigkeiten sorgen. Mit einer Taktung von 1000 MHz stellt dieser sicher, dass auch bei mehreren Zugriffen die Verbindungsgeschwindigkeit stets gut ist. Der dem Prozessor zur Verfügung stehende RAM besitzt eine Größe von 256 MB, wodurch dieser etwas klein ausfällt. Dank ausgefallener Techniken, wie zum Beispiel die temperaturgeregelte Lüftersteuerung und das Wake-on-LAN Feature machen diesen NAS-Server ebenfalls sehr energieeffizient.

Fazit: D-Link DNS-320L ShareCentre Cloud Test – Lohnt sich der Kauf?

Der DNS-320L ShareCentre Cloud NAS-Server der Firma D-Link konnte uns im Test überzeugen. Für einen relativ kleinen Preis können Anwender ohne Fachkenntnis einen funktionierenden Server einrichten. Die mit dem Server erreichbaren Geschwindigkeiten sind für den Heimanwender mehr als ausreichend. Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns!

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


99,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Juli 2018 18:38