Skip to main content

Western Digital WD My Cloud Test

199,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Juli 2018 18:38

Die Firma Western Digital ist nicht nur durch ihre zuverlässigen und schnellen Festplatten bekannt. Der renommierter Hersteller konnte sich in den letzten Jahren auch einen beachtlichen Ruf als Hersteller von externen Festplatten und NAS-Geräten machen. Die Western Digital WD My Cloud ist das nächste Produkt was in unserem Test näher betrachtet wird. Ob das Gerät überzeugen konnte, können Sie in den nachfolgenden Absätzen nachlesen.

Das Design der Western Digital WD My Cloud ist für die Firma typisch sehr ansprechend, schlicht und elegant. Dadurch eignet sich das Gerät nicht nur den Computerraum oder für das Arbeitszimmer, die Western WD My Cloud kann sogar einen optischen Blickfang im Wohnzimmer darstellen. Die dominierende Farbe des Gehäuses ist weiß. Die Kühlung der Komponenten und der Festplatte erfolgt lüfterlos, wodurch sich das NAS abermals für das Wohnzimmer eignet. Die Western Digital WD My Cloud kommt in drei verschiedenen Versionen. Jede Version verfügt über einen Festplatteneinschub, welcher bereits mit einer Festplatte bestückt ist. Das NAS gibt es daher in den Größen von zwei Terabyte, drei Terabyte und vier Terabyte. Der geistige Vorgänger (WD My Book Serie) hatte sich in dem Design an die typischen Abmessungen eines Buches angelehnt. Genau dort setzt auch die WD My Cloud an. Mit einer Länge von 14 cm, einer Breite von 4,9 cm und einer Höhe von 17,1 cm ist das NAS tatsächlich kaum größer als ein normales Buch.

Ein rudimentäres aber kraftvolles NAS für den Heimbereich

Die Leistung des Western Digital WD My Cloud ist versionsunabhängig sehr gut. Mit dem integrierten Dual-Core Prozessor verfügt das NAS stets über eine mehr als ausreichende Rechenleistung. Die Anschlüsse der My Cloud fallen etwas spärlicher aus. Die Gigabit Ethernet Schnittstelle und der USB 3.0 Anschluss müssen für das Anschließen des NAS ausreichen. Falls mit den maximal vier Terabyte Speicher der Speicherplatz dennoch einmal etwas knapp werden sollte, kann man über den USB 3.0 Anschluss problemlos eine externe Festplatte anschließen, wodurch dann auch die Western Digital My Cloud diesen Speicherplatz zur Verfügung steht. Einen eingebauten Raidcontroller benötigt die My Cloud nicht, da in diesem Produkt nur eine Festplatte verbaut ist. Die Handhabung und Inbetriebnahme des Produkts ist sehr einfach. Das NAS richtet sich von alleine ein, alles was der Benutzer tun muss, ist neben der Sicherstellung der Stromversorgung die Netzwerkkonnektivität über die Gigabit Ethernet Schnittstelle sicherzustellen. Nach dem Verbinden und dem Befolgen der Kurzanleitung ist die WD My Cloud bereits einsatzbereit, was sich durch das Anzeigen und die Benutzbarkeit des NAS im Netzwerkteil des Arbeitsplatzes zeigt. Die ganze Stärke kann das NAS besonders dann ausspielen, wenn es darum geht, Fotos, Videos, Musik und allerlei andere Dokumente über das Internet (und nicht über das LAN) hinweg zu beziehen. Durch die kostenlosen Apps die die Firma Western Digital zur Verfügung stellt, können Sie auch von anderen Computern, Tabletts oder Smartphones auf die Dateien die auf der Western Digital WD My Cloud gespeichert sind zugreifen. Die intelligente Erweiterung macht es auch möglich, dass man parallel eine Verbindung zu anderen Clouddiensten bzw. Cloudanbietern (z. B. Dropbox) aufbauen kann.

Fazit: Western Digital WD My Cloud

Insgesamt konnte die Firma Western Digital mit diesem Produkt eine sehr solide Vorstellung abliefern. Die Einrichtung des Servers ist denkbar einfach, die Geschwindigkeit ist für den Heimbereich mehr als ausreichend und durch den USB 3.0 Port hat man auch die Möglichkeit, in Zukunft mehr Speicherplatz hinzuzufügen. Wenn Sie Fragen haben oder einen Test zu einem anderen NAS lesen möchten, kontaktieren Sie uns!

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


199,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Juli 2018 18:38