Skip to main content

Synology DS214se Test

120,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. November 2018 21:23

Das nächste NAS in unserem Test ist die DiskStation DS214se der Firma Synology. Wie der Hersteller selber behauptet, soll sich dieses Gerät besonders für preisorientierte Einsteiger eignen. Inwieweit man dieses NAS tatsächlich empfehlen kann, welche Vor- und Nachteile dieses Gerät besitzt und mit welchen Einschnitten man aufgrund des niedrigen Preises rechnen muss, können Sie in dem nachfolgenden Absätzen nachlesen.

Auch bei diesem NAS setzt die Firma Synology auf die weiße Farbe des Gehäuses, welches von seiner Form her an einen Schuhkarton erinnert. Mit einer Länge von 10 cm, einer Breite von 22,6 cm und einer Höhe von 16,5 cm bei einem Gewicht von knapp unter ein Kilo kann man dieses NAS getrost als kompakt bezeichnen. Der große 80mm Lüfter auf der Rückseite des Gehäuses macht es möglich, dass das Gerät selbst unter hohen Schreib- und Leseraten stets gut gekühlt ist. Die DiskStation DS214se ist ein NAS mit zwei internen 3,5 Zoll oder 2,5 Zoll SATAII-Anschlüssen. Vom Design und den technischen Grundvoraussetzungen her kann das NAS demnach bereits überzeugen.

Ein sehr einfach zu bedienendes NAS von Synology

Wie auch bei den anderen und teilweise bei weitem teureren Modellen kommt auch bei diesem das von der Firma Synology selbst entwickelte Betriebssystem DSM (DiskStation Manager) zum Einsatz. Dies hat sehr viele Vorteile. So ist die Handhabung des Betriebssystems trotz des enormen Konfigurationsumfangs sehr einfach. Dank der sehr übersichtlichen grafischen Oberfläche können selbst Laien problemlos mit diesem Betriebssystem umgehen und alle wichtigen Einstellungen treffen. Die komfortablen Zusatzfunktionen des Betriebssystems sind sehr umfangreich, so ist es zum Beispiel möglich, mit der Private Cloud-Funktion mobil auf die Daten zuzugreifen, welche sich auf der DiskStation befinden. Mit der komfortablen iTunes-Server-Funktion kann jeder Nutzer des Servers seine eigene Musiksammlung anlegen und sich während der Wiedergabe sogar den Songtext anzeigen lassen. Die extrem gute, umfangreiche und dennoch einfache Backup Software des DSM ermöglicht ständig die Synchronisation der Datenbestände. Mit der Echtzeitsynchronisierung lassen sich die verschiedenen Ordner stetig aktuell halten und mit vorher eingestellten Zeitpläne kann man die Datensicherung auch administrieren, wenn man schläft. Dies ist nicht nur von Client zu NAS möglich, sondern sogar zwischen zwei NAS durchführbar. Der DiskStation DS214se NAS-Server kann aufgrund seiner beiden Laufwerksschächte nur mit den RAID-Leveln 0,1 und JBOD umgehen. Die integrierte Antivirenlösung, welche durch ihren proaktiven Virenscan überzeugen kann, die starke ordnerbasierte 256Bit-Verschlüsselung für das Schützen von Ordnern vor dem unbefugten Zugriff und die integrierte Firewall mit weit reichenden Konfigurationsmöglichkeiten runden die Datensicherheit gelungen ab. Damit diese umfangreiche Software auch unter hohen Schreib- und Leseraten problemlos funktionieren kann, ist eine hohe Rechenleistung vonnöten. Dafür sorgt der Single Core Prozessor mit 800 MHz Rechenleistung und der 256MB große DDR3 Speicher. Diese Konfiguration bietet das ideale Gleichgewicht zwischen hoher Geschwindigkeit und niedrigen Stromverbrauch. Wenn zwei Festplatten betrieben werden und auf diesen Zugriffe geschehen, verbraucht der NAS-Server insgesamt 20 Watt, im Ruhezustand der Festplatten sogar nur 4 Watt. Damit ist die DiskStation DS214se der Firma Synology eines der stromsparendsten Produkte in unserem Test. Auch an Anschlüssen hat die Firma bei der DiskStation DS214se nicht gespart. So stehen dem Benutzer zwei USB 2.0-Anschlüsse zur Verfügung, mit denen sich der Speicher des Servers flexibel erweitern lässt. Für die Netzwerkintegration ist eine Gigabit-Ethernet-Schittstelle vorhanden.

Fazit: Synology DS214se Test – Lohnt sich der Kauf?

Mit dem DiskStation DS214se NAS-Server ist der Firma Synology ein sehr gutes Einsteigerprodukt gelungen. Die einfache Bedienung kombiniert mit der hohen Leistungsfähigkeit dieses recht günstigen NAS-Gerätes machen dieses zu einer echten Empfehlung. Wenn Sie weitere Informationen erhalten möchten, kontaktieren Sie uns!

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


120,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. November 2018 21:23